JOG - Junges Orchester Graubünden

JOG - Junges Orchester Graubünden

JOG - Junges Orchester Graubünden

Echo

Junges Orchester Graubünden JOG Streichorchester
Mathias Kleiböhmer Dirigent

 

Musik von BachVivaldi, Haydn und Hayes

Vivaldis gut gelauntes Echokonzert neben Haydns verspielter Echomusik stecken den Rahmen für dieses Konzert des Jungen Orchesters Graubünden JOG. Musiker und Komponisten bemühen sich um edle Klänge, handwerkliches Geschick, gute Instrumente, inspirierende, sinnvolle Kompositionen. Viel zu selten denken wir darüber nach, für welchen Raum ein Werk komponiert wurde, wo es uraufgeführt worden ist und wie es dort geklungen hat. Und gerade hier kommt der Aspekt der Akustik, des Nachhalls, des Echos ins Spiel. Während Opernkomponisten häufig eine Bühnenmusik vorsehen, die direkt, näher und privater erklingt, gibt es nur wenige instrumentale Kompositionen, die mit dem Echo und Wiederhall spielen. Vivaldis Echokonzert von 1740 spielt mit dieser Distanz, nimmt Verzögerungen, Vermischungen und Dissonanzen in Kauf. Brillant und fröhlich gibt das Echo diesem Konzert Tiefe. Aus der Kirche folgen wir Haydn 1761 in grosse Schlossräume (und Nebenzimmer). Ebenfalls mit der Verzögerung spielen Bachs „Kunst der Fuge“ und William Hayes Echo-Kantate. Solistinnen sind die beiden jungen Geigerinnen Minna Schmid (aus Flims) und Anne-Sophie Künzi. Dirigiert wird dieses Konzert von Mathias Kleiböhmer, durch die räumliche Anordnung des Orchesters wird dieses Konzert auch zu einem besonderen Stereo-Erlebnis.

Eintritt frei, Kollekte

Anmeldung möglich unter nueesch@jogr.ch

Informationen

Datum
03.07.2022, 11:00 Uhr
Ort
Kath. Kirche St.Peter Mistail, MH86+PC Albula/Alvra